Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Willkommen bei Wildblumen Rheinhessen!

Am Mittwoch, den 06.06.18 um 19:30 halte ich einen Vortrag zum Thema in der Römerstraße 76 in Worms. Über zahlreiches Kommen würde ich mich freuen. Hier die Ankündigung:

Blaue Schmetterlinge und rote Bienen – Gärten gestalten für Mensch und Natur

WORMS - Wer hätte nicht gerne bunte Schmetterlinge und summende Insekten in seinem Garten? Doch wie lockt man sie in den Garten, und geht das auch in der Stadt, vielleicht sogar auf dem Balkon? Die Naturgarten-Planerin Mirja Neff zeigt am Mittwoch, dem 6. Juni, um 19.30 Uhr, in einem Bildervortrag wie naturnahe Gärten aussehen können und wie man darin Schmetterlinge und Wildbienen fördern kann. Zahlreiche Tipps und Anleitung für eigene Projekte mit Blumen und Gehölzen gibt es auch. Damit auch Ihr Garten oder Balkon lebendiger wird! Der Eintritt zum Vortrag in der Evangelischen Friedrichsgemeinde (Worms, Römerstraße 76) ist frei.

Die Veranstaltung ist Teil der Kampagne „Mehr Natur wagen!“ der Wormser Umweltverbände NABU, BUND, POLLICHIA und GNOR.

Mittwoch, der 06. Juni 2018 um 19:30 Uhr in Worms, Evangelische Friedrichsgemeinde Worms, Römerstraße 76

Über 300 Wildblumenarten kennen lernen, die u.a. in Rheinhessen wachsen - durch Fotos, für den Garten und als Ausflugsziel - dies und mehr bietet diese neue Naturseite für die Region rund um Mainz in Rheinland-Pfalz.

"Naturschutzgebiete & Co" hilft bei der Planung des nächsten Ausflugs und präsentiert seltene Pflanzengemeinschaften in ganz Rheinhessen, der Weinbauregion zwischen Mainz, Bingen, Alzey und Worms.

"Wildblumen A-Z " ist ein Wildblumen-Lexikon mit über 300 Arten, nach deutschen Gattungsnamen von A bis Z geordnet.

"Wildblumengarten" bietet Inspiration und Information für alle, die Wildblumen standortgerecht im eigenen Garten verwenden möchten.

Ich wünsche Ihnen viel Vergnügen beim Stöbern in den von mir aufgenommenen Fotos und Lust darauf, im Anschluss die Schönheit der Blumen aus Rheinhessen selbst zu erleben!

  Einen Wildblumengarten oder ein Schmetterlingsbeet anlegen

 

Wildblumenspaziergänge in Rheinhessen, z.B. im Ober-Olmer Wald

 

 

Wildblumen von Adonisröschen bis Zimbelkraut mit Bildern kennenlernen

Der Begriff "Wildblumen" kommt aus der Umgangssprache. Er steht hier für auffällig blühende, überwiegend krautige Pflanzen, die in der freien Natur wachsen. Weit überwiegend handelt es sich dabei um einheimische Arten.