Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Der Lennebergwald ist ein beliebtes Naherholungsgebiet in der Nähe von Mainz - und eines der größten Naturschutzgebiete Rheinhessens. Im sonst waldarmen Rheinhessen sind die trockenen Kiefernwälder zwischen Mainzer Sand und Heidesheim eine Besonderheit. Innerhalb dieses großen Areals gedeihen zahlreiche seltene Blumen, die jedoch nicht überall gleichermaßen zu finden sind. Weitläufige und teils beschilderte Waldwege laden zu ausgedehnten Spaziergängen ein. Für Wildblumen empfehle ich den Einstieg ab Uhlerborn.

Der Lennebergwald

Anfahrt mit dem Auto: Am Ende der Straße "Am Kiefernwald" in Heidesheim, Ortsteil Uhlerborn, befindet sich das Restaurant Heidesheimer Terasse mit zahlreichen Parkmöglichkeiten. ÖPNV: Mit der Linie 620 z.B. ab Ingelheim oder Mainz HBF nach Uhlerborn, Haltestelle "Walterslebener Straße" fahren, von dort die Straße "Am Kiefernwald" entlanggehen (Quelle: www.rnn.info Stand 02/17 *).  Eine blütenreiche Wiese mit einigen Fußpfaden liegt linkerhand neben dem Anfahrtsweg. Gegenüber den Parkplätzen passiert man eine Schranke, um in den Wald zu gelangen.

Zeitpunkt: Unterschiedliche Blüten von April bis Oktober. Höhepunkt von Mai bis Juli.

Zugänglichkeit: Zahlreiche weitläufige Wege, die breit, etwas uneben und alles in allem kinderwagentauglich sind. Es besteht die Möglichkeit, sich zu verirren. Die hier portraitierten Wiese befinden sich jedoch noch knapp in Sichtweite der Schranke direkt am Wegrand.